DE
EN
Green Mambwe baumpflanzaktion mit schülern in Sambia

Raise a Smile News


18.11.2016 Mambwe wird grün!



Sambia hat eine der höchsten Entwaldungsraten der Welt. Zwischen 250.000 und 300.000 Hektar verschwinden jedes Jahr und werden als Feuerholz verwendet oder machen Platz für immer neue Anbauflächen. Das heißt, dass jeden Tag eine Fläche von 1000 Fußballfeldern verloren geht, in einem Land mit nur 13 Millionen Einwohnern! Wenn die Entwaldung in diesem Rahmen weiter geht, rechnen Experten damit, dass Sambia (momentan eines der wasserreichsten Länder im südlichen Afrika) in 20 Jahren eine Wüste ist.


Wer unsere Facebook-Seite kennt weiß, dass wir im Mambwe District, Eastern Province, etwas gegen dieses Problem getan haben. Im Rahmen unseres „Green Mambwe“-Baumpflanzprojekts haben wir mit 15 Schulen und mehreren Behörden zusammengearbeitet und Anfang des Jahres Bäume gepflanzt.



Raise a Smile green mambwe tree planting

Raise a Smile Volontär Gideon bringt Schülern bei, wie man einen Baum pflanzt (links). Danach dürfen sie selbst einen pflanzen (mitte und rechts).


Wir haben an jeder teilnehmenden Schule Aktionen durchgeführt, damit die Kinder lernen, warum Bäume so wichtig für ihre Zukunft sind, was sie selbst tun können, um die Abholzung zu stoppen und wie man sich um Bäume kümmert. Jeder Schüler hat dann einen eigenen kleinen Baum bekommen, um diesen zu pflanzen und sich im Anschluss darum zu kümmern.


raise a smile tree plantikng project - pupil with lukina tree

Eine Schülerin mit ihrem Baum!


Im Oktober haben wir dann die Schulen besucht, die am “Green Mambwe”-Wettbewerb teilgenommen haben, um zu sehen wie die Bäume gewachsen sind. Einige der Resultate haben uns staunen lassen! Wir ihr auf dem Bild rechts sehen könnt, lassen viele Bäume die Schüler wie Zwerge aussehen, die diese vor nicht einmal einem Jahr gepflanzt hatten. Die vielen Sonnenstunden und der fruchtbare Boden in Sambia und natürlich der Einsatz der Schüler, die unermüdlich gewässert und Unkräuter beseitigt haben, zeigen, dass es möglich ist, die Wälder in Sambia zurückzubekommen.


Viele Schüler konnten Preise entgegen nehmen, wie z. B. Stifte, Schultaschen und T-Shirts. Die Schüler, die uns am meisten beeindruckt haben, durften sich über einen ganz besonderen Preis freuen. Auf sie wartete ein Ausflug in den South Luangwa Nationalpark, der als einer der schönsten in ganz Afrika gilt. Obwohl alle Gewinner weniger als eine Autostunde vom Park entfernt wohnen, war zuvor noch keiner von ihnen selbst dort gewesen. Umso größer war die Freude zum ersten Mal Elefanten, Löwen und Giraffen zu sehen. Der sambische Guide James Zulu nahm sich aber auch sehr viel Zeit, um viele interessante Infos über Sambias einheimische Bäume zu erzählen. Wir sind sicher, dass die Eindrücke so schnell nicht vergessen werden und hoffen, dass unsere Gewinner die engagierten Umweltschützer von morgen werden!



Raise a Smile green mambwe winning pupils - trip to South Luangwa National Park

Die Gewinner waren begeistert über Elefanten (links) und diesen ausgewachsenen Löwen (rechts) sowie über die vielen Informationen über die einheimischen Bäume Sambias.


Die gepflanzten Bäume erfüllen mehr als nur eine Funktion. Fruchtbäume tragen zu einer ausgewogenen Ernährung bei, manche Bäume werden als Medizin verwendet, einige spenden Schatten und andere dienen als Windbrecher, um die Dächer vor Stürmen zu schützen (was leider regelmäßig ein Problem ist). Am wichtigsten ist allerdings das Wissen, das die Kinder während des Programms erhalten haben. Sie können nun aktiv dazu beitragen Sambias gefährdete Wälder zu schützen.




Spendenkonto  |  Raise a Smile e.V.  |  GLS Bank  |  IBAN: DE37 4306‍ 0967‍ 8201‍ 7657‍ 00  |  BIC: GENODEM1GLS