DE
EN
WASH for rural schools in Zambia

Raise a Smile News


18.09.2017 WASH an der Mphata-Schule



Wir haben unser WASH (WAsser, Sanitär und Hygiene) Projekt im Mambwe Distrikt begonnen und sind mittendrin in der Verbesserung der Infrastruktur der Mphata-Schule.


Dabei bekommen die 495 Schülerinnen und Schüler neben einem Brunnen dringend benötigte neue Toiletten, Handwaschmöglichkeiten sowie ein Aufklärungsprogramm über Hygiene und Krankheiten.


Wer die Raise a Smile Facebook-Seite verfolgt, hat vielleicht schon die Fotos des neuen Brunnens gesehen, der bereits letzten Monat fertig geworden ist.


Bisher hat die Schule ihr Trinkwasser aus einer selbstgegrabenen Wasserquelle bezogen, die leider mit Fäkalbakterien verunreinigt war. Um zu verhindern, dass die Schulkinder regelmäßig an Durchfall erkranken und deswegen den Unterricht verpassen, haben wir einen professionell gebohrten Brunnen mit Handpumpe installiert.



Raise a Smile Wasser und Sanitär an der Mphata Schule

Der neue Brunnen wird von einer Bohrfirma gebohrt (links). Die Schüler freuen sich über sauberes Wasser (rechts).


Das Wasser kommt jetzt aus 30 m Tiefe und hat Trinkwasserqualität. Handpumpe, Betonumrandung und ein Ablauf für überschüssiges Wasser verhindern Verunreinigungen und sind der erste Schritt, um sicherzustellen, dass die Mphata-Schulkinder nicht mehr krank werden!

pupils with clean drinking water can stay healthy

Neben einem Brunnen bauen wir 4 Toiletten und Handwaschmöglichkeiten!


Der nächste Schritt ist die Verbesserung der Sanitärversorgung. Die derzeitigen Toiletten reichen für die Schule nicht aus und sind zusätzlich in einem sehr schlechten Zustand.


In Zusammenarbeit mit der Organisation ODFL (One Dollar for Life) werden wir 4 neue Toiletten an der Schule errichten, zwei für Jungen und zwei für Mädchen. Das spezielle Design der neuen Toiletten berücksichtigt Kinder mit Behinderung und geschlechtsspezifische Unterschiede und hilft dabei, dass die Sanitäranlagen sauber gehalten werden können.


Ein sehr wichtiger Punkt ist auch das Händewaschen. Die Schule bietet derzeit keine Möglichkeit, um sich nach der Toilette die Hände zu waschen. Das führt dazu, dass die Schüler überall gefährliche Keime verteilen. Wir werden sowohl stabile Handwaschmöglichkeiten für Jungen und Mädchen errichten, als auch in einem ausführlichen Programm die Übertragungswege von Durchfallerkrankungen, die Notwendigkeit des Händewaschens mit Seife und die Bedeutung von Hygiene im Umgang mit Toiletten behandeln. Dadurch hoffen wir einen großen Einfluss auf die Zahl der Fehltage zu nehmen.


Vielen Dank an ODFL und alle anderen Spender, die es möglich machen, dass wir sauberes Trinkwasser und Sanitäranlagen zu den Kindern an der Mphata Schule bringen können.


Auf unserer Facebook-Seite findet ihr mehr Fotos vom neuen Brunnen der Mphata-Schule.






Spendenkonto  |  Raise a Smile e.V.  |  GLS Bank  |  IBAN: DE37 4306‍ 0967‍ 8201‍ 7657‍ 00  |  BIC: GENODEM1GLS